Dr. Med.
Konrad Körsmeier

Herr Dr. Konrad Körsmeier studierte Medizin von 1982 – 1989 an der staatl. Universität Sassari/Italien; Heinrich-Heine Universität Düsseldorf; Westfälischen Wilhelms Universität Münster und erhielt seine Approbation als Arzt 1990. 1992 promovierte er an der WWU Münster zum Dr. med. in der Abteilung für Chirurgie bei Prof. Dr. Bünte. Seine chirurgische Laufbahn begann Herr Dr. Körsmeier am Marienhospital Osnabrück in der Abteilung für Chirurgie, Prof. Stallkamp, um bis 2000 den Großteil seiner Ausbildung in der chirurgischen Abteilung der evangelischen Kliniken Gelsenkirchen, Chefarzt Dr.Zühlke, zu absolvieren. 1999 erhielt er die Anerkennung als Facharzt für Chirurgie.

2000 – 2002 absolvierte er seine Ausbildung zum Facharzt für Unfallchirurgie in der Abteilung für Unfall- Hand- und orthopädische Chirurgie am Clemenshospital in Münster bei Prof. Rieger. Die Anerkennung wurde 2002 durch die Ärztekammer Westfalen Lippe erteilt. 2002 wechselte Herr Dr. Körsmeier als Oberarzt für den Bereich Unfallchirurgie – Orthopädische Chirurgie zum St. Christopherus Krankenhaus, Werne. Diesen Teilbereich der Klinik für Chirurgie baute er zum Schwerpunkt aus – mit dem Ergebnis, dass ihm im Jahre 2004 dessen Leitung übertragen wurde. Die teilweise überregionale Bedeutung der unfallchirurgisch-orthopädischen Abteilung führte zur Anerkennung als eigenständige Abteilung durch das Innenministerium des Landes NRW. 2006 erhielt Herr Dr. Körsmeier die Facharztanerkennung Orthopädie und spezielle Unfallchirurgie durch die Ärztekammer Westfalen- Lippe. In diesem Jahr wurde er auch zum Chefarzt der Facharztklinik Essen berufen und ist seit 2009 deren ärztlicher Direktor.. Er ist Mitglied verschiedener Fachgesellschaften, nimmt regelmäßig an Fachkongressen teil und führt im Sinne der eigenen Weiterbildung zahlreiche Hospitationen und Workshops durch.

Zum Team

Sie haben
Fragen an uns?

Schreiben Sie uns eine Nachricht.

Kontakt